Wassersport in Frankreich



Wassersport in Frankreich - die Boote liegen bereit

Frankreich ist eine große Wassersportnation, was nicht weiter erstaunt, wenn man sich das Land mal auf einer Landkarte anschaut. Unser großer Nachbar hat verschiedene Küsten aufzuweisen, die an Wassersportler ganz verschiedene Anforderungen stellen.

Im Süden grenzt Frankreich ans Mittelmeer, in den Sommermonaten ein Wassersportparadies, wenn man ein wenig Vernunft walten lässt. Das bedeutet in erster Linie die Wetterverhältnisse im Auge zu behalten. Neben Informationsquellen wie Internet, Handy, aber auch Radio oder Fernsehen, sollte auch immer der Ratschlag der Einheimischen berücksichtigt werden und auch der eigene Verstand sollte eingeschaltet bleiben. Schließlich kann es jederzeit lokale Gewitter oder Starkwindphasen geben.

 



Frankreich - Stehpaddler in Hendaye

An der gesamten französischen Mittelmeerküste finden sich sehr gute Bedingungen für Wassersportler, wie zum Beispiel Segler, Surfer, Taucher oder Seekajakfahrer. In jedem größeren Ort gibt es eine mindestens eine Marina und auch Fachgeschäft für Wassersportartikel sind überall zu finden.

Eine angenehme Wassersportregion ist die Küste des Languedoc-Roussillon. Hier finden sich lange Sandstrände, an denen der Rest der Familie sich wunderbar entspannen kann, während die Wassersportler der Familie auf dem Meer unterwegs sind. Beliebte Wassersportrevier und Urlaubsorte sind Bayuls-sur-mer, Collioure, Argelès-sur-mer und Saint-Cyprien. Viele Wassersportler sind auch begeisterte Campingfreunde, aber obgleich es sehr viele Campingplätze gibt, im Juli und August ist alles belegt, da hilft nur Monate im Voraus reservieren.

Im Westen Frankreichs liegt die Atlantikküste. Im Gegensatz zum Mittelmeer macht sich hier der Einfluss der Gezeiten deutlich bemerkbar. Ebbe und Flut erzeugen oft starke Strömungen, Wassersportler sind in diesen Revieren hohen Anforderungen ausgesetzt. Trotzdem liegen am Atlantik interessante Reviere für Segler, Surfer, Kitesurfer, Wellenreiter, Seekajakfahrer, Taucher und Bootsangler.



 
 
Nach oben Springen Zur Startseite