Tauchen



Taucherin auf der Boot 2005

Sporttauchen im modernen Sinne gibt es seit den dreiziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Als Begründer des modernen Tauchsport gilt  der österreichischer Biologe, Zoologe und Ichthyologe Hans Hass.

 

Hans Hass, gilt auch als der Begründer der modernen Unterwasserfotografie, sein erstes Buch zu dem Thema erschien bereits 1939, sein erster Kinofilm  - Menschen unter Haien - kam 1947 in die Kinos.

 

Im Bewußtsein der Bevölkerung ist der moderner Tauchsport allerdings auch eng mit dem Namen Jacques-Yves Costeau verknüpft. Er erfand zusammen mit Emile Gagnan die sogenannte Aqua-Lunge, den Vorläufer der heutigen Sport-Tauchgeräte. Jacques-Yves Costeau´s Fernsehfilme waren jahrzehntelang bei breiten Bevölkerungsschichten sehr beliebt und haben sicherlich mit zu der heutigen Beliebtheit des Tauchsports beigetragen.

 

Tauchreviere



Tauchergruppe in Andalusien

Tauchen kann man in fast allen Gewässern dieser Erde, aber nicht alle sind für Taucher gleichermaßen interessant. Durch Abwässer verdreckte Flüsse sind ebenso wenig spannend wie Seen mit einer spärlichen Flora und Fauna und einer geringen Sicht.

Bei Nichttauchern sind die norwegischen Fjorde unbekannte Unterwasserreviere, dabei bieten sie sehr klares Wasser und eine ungemein breite Vielfalt an Fischen, Krustentieren, Weichtieren, Muscheln und Meeresschnecken. Wegen des kalten Wassers ist allerdings ein guter Neoprenanzug notwendig. Ebenso interessant sind bestimmte Gewässer in Südholland, zum Beispiel an der Osterschelde. Zwar ist die Strömung sehr stark, so dass meist nur bei Wasserstillstand getaucht wird, dafür gibt es neben schönen Seebarschen und anderen Fischen auch Hummer und Tintenfische zu beobachten.

 

DIVE DISCOUNT - mit Sicherheit günstig tauchen


 
 
Nach oben Springen Zur Startseite