Das Ijsselmeer



Segelboote auf dem Ijsselmeer. Im Vordergrund eine Kormorankolonie.

Das Ijsselmeer ist das beliebteste Segelrevier der Niederlande und nur knapp zwei Stunden von der deutschen Grenze entfernt. Kein Wunder das viele Deutsche, vor allem aus NRW, dieses große Wassersport-Revier für ihren Sport nutzen.

 

Obwohl es ein Binnenmeer ist, sollte das Ijsselmeer nicht unterschätzt werden. Auch die eigenen Fähigkeiten sollte man unbedingt versuchen realstisch einzuschätzen. Wer einen Segeltörn auf dem IJsselmeer oder eine längere Kanu- oder der Kajaktour plant, sollte über entsprechende Revierkenntnisse verfügen.

 

 



Volendam am Ijsselmeer: Relaxen nach dem Segeltörn

Da sich die Wetterlage schnell ändern kann, sollte man sich vor und während der Tour regelmäßig über die aktuellste Wettervorhersage informieren. Vor allem die steilen und kurzen Wellen des Ijsselmeers können für Wassersportler gefährlich werden.

 

 

Besonders beliebt ist das Ijsselmeer wegen seiner hübschen Städtchen und der guten Infrastruktur. In Friesland sind die Orte Hindeloopen, Lemmer, Makkum, Stavoren und Workum besonders besuchenswert, in Nordholland die Gemeinden Enkhuizen, Hoorn, Medemblik und Monnickendam.



 
 
Nach oben Springen Zur Startseite