Wassersport in Norwegen



Nachbau eines Wikingerschiffs am Sandefjord

Norwegen ist mit seinen Flüssen, Bächen, Seen und Fjorden eines der faszinierendsten Länder für Wassersportler in Europa. Die Gewässer sind sauber, liegen in einer oft jungfräulichen Natur und sind selten überlaufen. Je weiter es nach Norden geht, umso einsamer wird es, vor allem im Landesinneren. Die Küstenregionen sind bis weit hinter Trondheim durchaus besiedelt.

Neben kleineren Hafenstädten und Fischerorten finden sich auch noch Bauernhöfe, die Milchwirtschaft betrieben oder auch Kartoffeln und Getreide anbauen. Der warme Golfstrom sorgt halt für erstaunlich mildes Klima. Durch die vielen Fjorde, Buchten und Inseln ist die Küstenlinie riesengroß, überall liegen ruhige Reviere für Sportler aller Art. Die vielen Wälder sind zudem Heimat für Elche, Hirsch, Rehe, Füchse und zahllose Adler. Im Wasser sieht man oft kleine Schweinswale und Seehunde, aber auch die großen Meeresräuber: Ein Erlebnis für jeden Naturfreund.



Historische Segelyacht auf dem Oslofjord

Segler verirren sich zwar selten mit ihren eigenen Booten weit nach Norden, die Anreise ist mit Segelboot doch recht weit, aber Kanuten, Raftingfreunde, Surfer, Wasserski-Freunde und Taucher finden hervorragende Möglichkeiten vor, ihren Sport auszuüben. Die Fahrt lohnt sich.

Durch die langen Tage im Sommerhalbjahr kann man bis tief in den Abend aktiv sein, ein Ausgleich für mögliche Regentage.

Erst seit wenigen Jahren wird in Norwegen auch getaucht. Natürlich muss sich der Taucher gegen das kühle Wasser gut schützen, aber dann hat er die Möglichkeit im klaren Wasser Korallen, Tangwälder, Muscheln, Meeresschnecken, Hummer, Krebse, Garnelen und Fische zu beobachten.



Norwegen - Bootshaus, Stockfisch und ein Fjord

Das meist sehr klare Wasser erlaubt zudem eine weite Sicht, ein Vergnügen für jeden Taucher.

In den Sommermonaten sieht man an der Küste Süd- und Westnorwegens zahllose Segel- und Motorboote. Segler findet man oft außerhalb der Fjorde, da sie hier bessere Segelbedingungen haben. Das gilt auch für Kite- und Windsurfer und in gewisser Weise auch für Wellenreiter, die am liebsten Strände suchen, auf denen die Atlantikwellen ungebremst zurollen können.

Wassersport-Links

Tauchen: Norges Dykkeforbund
Serviceboks 1, Ullevål Stadion, N-0840 Oslo
Telefon: +47-21029742, Fax +47-21029741, Internet: www.ndf.no...
Organisierte Segeltörns auf norwegischen Schulschiffen: www.radich.no...


 
 
Nach oben Springen Zur Startseite