Wassersport: Mecklenburg-Vorpommern



Rostock

Mecklenburg-Vorpommern ist für Wassersportler eines der interessantesten Regionen in Europa. Meist herrschen mässige bis frische Winde, was einerseits ideal für Segler und Windsurfer ist, aber andere Wassersportler wie Taucher, Kanuten und Kajakfahrer nicht stört .

 

Das Binnenland:

Eine sanfte, hüglige Landschaft mit Wäldern, Seen und Flüsse ist typisch für das Binnenland von Mecklenburg-Vorpommern mit seiner berühmten Mecklenburger Seenplatte.

 

Ein ideales Revier für Segler, Surfer und vor allem auch Wasserwanderer. Fast 300 Wasserwanderrastplätze und rund 120 Biwakplätze im Binnenland bieten dem Wassersportler Schutz und Service.  

 

 

Die Küste:

Die abwechslungsreiche Landschaft der Ostseeküste erstreckt sich von der Lübecker Bucht bis zum Fischland. Es finden sich sowohl Steilküsten als auch Sandstrände.

 

Auch an der Küste finden sich zahlreiche Rastplätze für Wasserwander, aber auch einheimische Firmen die sich drauf spezialisiert haben Boote, Yachten, Surfbretter, Tauchzubehör und anderes Equipment für Wassersportler zu vermieten oder zu verkaufen.

 

 

Der besondere Reiz für Wassersport-Fans in Mecklenburg-Vorpommern ist die Möglichkeit, sowohl in den Binnenseen und den geschützten Bodden- und Haffgewässern, als auch auf der offenen Ostsee zu surfen, zu segeln, zu tauchen oder Wasserski zu betreiben.

 

 



 
 
Nach oben Springen Zur Startseite