Wassersport in Hessen

Im Bundesland Hessen finden sich keine größeren natürlichen Seen. Dafür gibt es in Hessen einige bekannte Stausee, wobei der Edersee der Bekannteste ist.

 

Auch der Werratalsee im Werra-Meißner-Kreis erfreut sich größerer Beliebtheit.

 

Der Edersee bietet auf 27 Kilometern Länge fast alle Wassersport-Möglichkeiten, z.B. Surfen, Segeln, Tauchen, Wasserskifahren, Angeln, Kanu- und Kajakfahren, und Schwimmen.

 

 

Der Werratalsee liegt bei Eschede und hat eine Größe von etwa 90 Hektar. Angeln, Windsurfen, Rudern oder Kajakfahren sind möglich. Der See ist über die B249 gut zu erreichen.

 

 

 



 
 
Nach oben Springen Zur Startseite